StudiesDegree ProgrammsNebenfach
Vertiefung des Nebenfachs (Master-Phase)

Vertiefung des Nebenfachs Betriebs - oder Volkswirtschaftslehre im Master-Studium

In der Masterphase ermöglicht die wirtschaftswissenschaftliche Nebenfachausbildung mit der Wahl eines Mastermoduls (Major/Minor) aus den Studienschwerpunkten (Areas) des Masterstudiums Wirtschaftswissenschaft eine fachwissenschaftliche Spezialisierung.

STUDIENPLANUNG IM NEBENFACH (MASTER-PHASE)

Für die Wahl dieser Spezialisierung wird empfohlen, in der Bachelorphase der Nebenfachausbildung entsprechend betriebs- oder volkswirtschaftliche Kenntnisse in einem Umfang von mindestens 6 Semesterwochenstunden (3 Module, im Regelfall 12 Leistungspunkte bei 4 Leistungspunkten je Modul) zu erwerben.

Die individuelle Studienplanung erfolgt auf Grundlage einer Studienberatung durch die Nebenfachbeauftragten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und wird in einem Studienplan festgehalten. Der Studienplan wird im Prüfungsamt hinterlegt, u.a. zu Zwecken der Prüfungsanmeldung. Der Studienplan ist deshalb vor der ersten Prüfungsanmeldung bei der Fachstudienberatung einzuholen.

Studienplan

WAHL EINES MAJOR/MINOR IN DEN AREAS DES MASTERSTUDIUMS WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

Die fachwissenschaftliche Spezialisierung in der Masterphase des Nebenfachstudiums baut auf den Areas aus dem Masterstudium Wirtschaftswissenschaft auf:

  • Accounting, Taxation and Public Finance
  • Economic Policy and Theory
  • Empirical Economics and Econometrics
  • Finance, Banking & Insurance          
  • Health Economics
  • Information and Operations Management 
  • International Environment and Development Studies
  • Strategic Management.

Im Nebenfachstudium wählen Studierende ihre Modulveranstaltungen aus einer Major-Area (Umfang: mindestens 2 bis zu 4 Modulveranstaltungen) und eine Minor-Area (Umfang: mindestens 1 bis zu 2 Modulveranstaltungen). Major- und Minor-Area sind frei wählbar; im Interesse von Studierenden können Major und Minor der gleichen Area zugeordnet werden. Das Master-Modul trägt die Bezeichnung der Major-Area. Weitergehende Regelungen (z.B. Umfang der Leistungspunkte) ergeben sich aus der Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs, in den die Masterphase als betriebs- oder volkswirtschaftliches Nebenfach eingeordnet ist.

Wahl der Module

Modulveranstaltungen werden aus dem Modulangebot der Areas entsprechend dem aktuellen Modulkatalog der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ausgewählt. Die Wahl der Pflichtmodule ist für Nebenfachstudierende nicht obligatorisch; die Teilnahme an Seminaren ist nicht möglich. Prüfer, Prüfungsform und Prüfungstermin entsprechen dem Modulangebot der Area.

Studium Generale

Studierenden, die in der Masterphase ihres Studiums betriebs- oder volkswirtschaftliche Nebenfachmodule im Studium Generale belegen wollen, werden die Wahlmodule aus den Kompetenzbereichen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre aus dem Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaft empfohlen. Die Wahl des Moduls wird ebenfalls in einem Studienplan festgehalten und im Prüfungsamt hinterlegt, u.a. zu Zwecken der Prüfungsanmeldung.

Studienplan für Module im Studium Generale

FACHSTUDIENBERATUNG NEBENFACH

Schwerpunkt BWL

Dr. rer. pol. Hans-Jürgen Bruns
Fachstudienberatung
Office hours
Fr. 13:30 - 15:00 Uhr. Anmeldung per E-Mail erforderlich. Weitere Termine nach Vereinbarung.
Address
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Building
Room
364
Dr. rer. pol. Hans-Jürgen Bruns
Fachstudienberatung
Office hours
Fr. 13:30 - 15:00 Uhr. Anmeldung per E-Mail erforderlich. Weitere Termine nach Vereinbarung.
Address
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Building
Room
364

Schwerpunkt VWL

Dr. Karola Bätje
Fachstudienberatung
Office hours
Di. 10:00 - 12:00 Uhr
Address
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Building
Room
252
Dr. Karola Bätje
Fachstudienberatung
Office hours
Di. 10:00 - 12:00 Uhr
Address
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Building
Room
252