Medizintechnik

FACHVERANTWORTLICHER

Prof. Dr-Ing. Tobias Ortmaier

LEHRANGEBOT

Lehrangebot Medizintechnik
PDF, 334 KB

BESCHREIBUNG

Medizintechnik ist die Anwendung von ingenieurwissenschaftlichen Prinzipien und Konzepten für diagnostische und therapeutische Zwecke in der Medizin. Sie dient der Unterstützung des medizinischen Personals, um Erkennung und Heilung von Krankheiten zu verbessern und um die Lebensqualität von Patientinnen und Patienten zu erhöhen.

Bekannte Errungenschaften der Medizintechnik, wie Brille, Hörgerät, Echokardiogramm (EKG) und Röntgenbildgebung, sind längst alltäglich. Doch dank zunehmender technischer Unterstützung sind weitere Meilensteine der modernen Medizin ermöglicht worden. Hierzu zählen beispielsweise künstliche Niere, Herz-Lungen-Maschine, Hüftgelenksprothesen, künstliche Herzklappen und Magnetresonanztomographie. Aktuelle Forschungsschwerpunkte in der Medizintechnik befassen sich unter anderem mit roboterassistierter Chirurgie, Prothetik oder der automatisierten Diagnose durch maschinelles Lernen. Das Vertiefungsfach „Medizintechnik“ soll einen Überblick über das thematisch weitverzweigte Fachgebiet ermöglichen und gibt unter anderem Einblicke in die Bereiche biokompatible Werkstoffe, Biomechanik, medizinische Informatik, medizinische Robotik, biomedizinische Optik und Bildgebung sowie medizinsicher Gerätebau. Die Medizintechnik erzielt seit Jahren ungebrochene Wachstumsraten und zählt zu den aufstrebensten und spannendsten Feldern der Ingenieurwissenschaften.