VERTIEFUNGSFACH RECHNUNGSLEGUNG UND WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

Aufbau

Das Vertiefungsfach umfasst im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieur (4 Semester) insgesamt 25 Leistungspunkte. Verpflichtend ist nur das erste obligatorische Modul (Pflichtmodul), welches im 2. Semester (Sommersemester) zu belegen ist.

DIe fakultativen Module (Wahlpflichtmodule) im Umfang von 20 Leistungspunkten sind während der Semester 1-4 zu absolvieren, wobei ein Modul durch eine Seminarleistung erbracht werden muss. Mit jedem Modul werden, falls nicht anders gekennzeichnet, 5 Leistungspunkte erworben.

SoSe 2017

WS 17/18

SoSe 2018

WS 18/19SoSe 2019

Pflichtmodul (PO 2012)

Konzernabschluss

X


X

Seminar

Seminar Internationale Rechnungslegung

X

 

X

X

Seminar zur Finanzberichterstattung in Industrieunternehmen

X

 

X

X

Seminar: Audit Go!

X

 

X

Seminar zu Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung

 

X

 

X

Seminar zu Theorie der Rechnungslegung

 

X

 

X

Seminar zur Wirtschaftsprüfung

 

X

 

Fakultative
Module / Wahlpflichtmodule
1






Handelsrechtlicher Einzelabschluss

X

X

 

Bewertungsmethoden in der Rechnungslegung

X

 

X

X

Internationale Rechnungslegung

X

 

X

Jahresabschlussprüfung

X

 

X

Bilanzanalyse

X

 

X

Unternehmenssteuerung und Corporate Governance

 

X

 

XX

Tax Accounting - Latente Steuern im Konzern nach HGB und IFRS

 

X

 

1 Voraussichtliches Angebot

 2 BSc WiWi PO 2012: Prüfungsangebot (P) ist sichergestellt; Angebot der Veranstaltung wird erst mit dem Lehrplan SoSe 2018 festgelegt. MSc WiIng PO 2012: Abhängig von dem Ergebnis der Vertiefungsfachwahl im WS 17/18 wird über den Lehrplan SoSe 2018 festgelegt, ob die bisherige Lehrveranstaltung oder ein Ersatzangebot das Pflichtmodul darstellt.