News & EventsNews
Professor Dr. Hans-Gerd Ridder geht nach 30 Jahren an der Leibniz Universität Hannover in den Ruhestand

Professor Dr. Hans-Gerd Ridder geht nach 30 Jahren an der Leibniz Universität Hannover in den Ruhestand

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät verabschiedet am 30. September 2021 Prof. Dr. Hans-Gerd Ridder in den Ruhestand. 

Hans-Gerd Ridder, seit 1. September 1991 Professor für Betriebswirtschaftslehre und Direktor des Instituts für Personal und Arbeit der Leibniz Universität Hannover, hat 1981 an der Gesamthochschule Wuppertal, heute Bergische Universität Wuppertal, mit der Dissertation „Funktionen der Arbeitsbewertung. Ein Beitrag zur Neuorientierung der Arbeitswissenschaft“ promoviert. 1988 habilitierte er sich ebenfalls in Wuppertal mit der Arbeit „Technologische Entwicklung und Kontinuität der Betriebswirtschaftslehre“.

Gegenstand seiner Lehre und Forschung waren das Strategische Human Resource Management und das Non Profit Management. Zwischen 2000 und 2019 weilte Hans-Gerd Ridder zu Forschungsaufenthalten an der University of Michigan, der University of British Columbia, der Wirtschaftsuniversität Wien, der University of California, Berkeley und an der University of Edinburgh. Gast- und Vertretungsprofessuren führten ihn an die Universitäten Kassel, Oldenburg, Innsbruck und Wien.

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät würdigt, neben seinen Verdiensten als Hochschullehrer und Forscher, das große Engagement von Prof. Dr. Ridder in den Gremien der universitären Selbstverwaltung. So bekleidete er von 1995 bis 1996 und von 2013 bis 2014 das Amt des Dekans der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Er war darüber hinaus von 2007 bis 2009 und von 2015 bis 2017 Mitglied des Senats der Leibniz Universität Hannover.

Von 2001 bis 2002 engagierte er sich in der bundesweiten Hochschulpolitik und übernahm die Funktion des Stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB).

Seit 2006 war Hans-Gerd Ridder Mitherausgeber der „Zeitschrift für Personalforschung“ und übernahm von 2008 bis 2012 die Verantwortung als geschäftsführender Herausgeber.

„Wir verabschieden mit Prof. Dr. Hans-Gerd Ridder nach 30 Jahren an der Leibniz Universität Hannover einen außerordentlich geschätzten Kollegen, Forscher und Hochschullehrer. Unzählige Absolventinnen und Absolventen unserer Fakultät, die heute verantwortungsvolle Positionen im Management bekleiden, verdanken ihm ihre hervorragende Ausbildung“, so der Dekan, Prof. Dr. Maik Dierkes. „Mit seinen analytischen und strategischen Fähigkeiten hat er entscheidende Beiträge dazu geleistet, dass sich die Fakultät immer wieder neuen Herausforderungen anpassen konnte. Ich schätze seinen feinsinnigen Humor und seinen Rat.“

Die Mitglieder der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wünschen Prof. Dr. Ridder für den neuen, nun vor ihm liegenden Lebensabschnitt Gesundheit und auch weiterhin die Neugierde und den intellektuellen Enthusiasmus, um all jene Vorhaben zu verwirklichen, für die bislang keine Zeit blieb.