Faculty
Corona

Aktuelle Informationen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zum Coronavirus

Stand 30.03.2020

Die Informationen auf dieser Seite werden fortlaufend aktualisiert.

INFORMATIONEN DES STUDIENDEKANS ZU DEN BEREICHEN WIEDERHOLUNGSPRÜFUNGEN, KLAUSUREINSICHT UND ONLINE-LEHRE IM SOSE 2020 (30.03.2020)

Wiederholungsprüfungen für die Pflicht- und Wahlpflichtmodule im BSc- und MSc-Studiengang Wirtschaftswissenschaft sowie Wiederholungsprüfungen für die ökonomischen Pflicht- und Wahlpflichtmodule im BSc- und MSc-Studiengang Wirtschaftsingenieur

Die Wiederholungsprüfungen zu den Pflicht- und Wahlpflichtmodulen der Master-Areas nach PO 2018 und die Wiederholungsprüfungen zu den Pflicht- und Wahlpflichtmodulen in den Master-Major nach PO 2012 finden in der Woche vom 18.05.-22.05.2020 statt.

Die Wiederholungsprüfungen zu den Pflichtmodulen BWL I, BWL III, VWL I, VWL III, VWL IV, Mathematik 1 für WiWi, Beschreibende Statistik, Empirische Wirtschaftsforschung und Öffentliches Recht finden in der Woche vom 25.05.-29.05.2020 statt.

Nach jetzigem Stand ist geplant, diese Wiederholungsprüfungen wie gewohnt als Präsenzklausur in den Räumlichkeiten der Universität durchzuführen. Sollte dies wider Erwarten aufgrund des weiteren Verlaufs der Corona-Situation und den damit verbundenen Entscheidungen des Präsidiums der LUH nicht möglich sein, werden wir Sie rechtzeitig darüber informieren.

Hinweis zur Online-Anmeldung

Die Online-Anmeldung zu den Wiederholungsprüfungen findet vom 27.4.-29.4.2020 statt. Wenn Sie an den Wiederholungsklausuren teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte in diesem Zeitraum erst einmal an, auch wenn Sie bis dahin noch keine weiteren Informationen von uns erhalten haben.

Klausureinsicht im SoSe 2020

Die für die 2. und 3. Vorlesungswoche (20.4.-30.4.2020) geplanten Termine zur Klausureinsicht werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Sie werden über die neuen Termine zu gegebener Zeit rechtzeitig informiert und finden diese dann wieder unter der bekannten Internetseite zur Klausureinsicht.

Online-Lehre 2020

Entsprechend der Mail des Präsidenten der LUH vom 26.03.2020 an alle Studierenden wird das Sommersemester am 20. April mit digitaler Lehre und Online-Formaten starten. Das Präsidium der LUH hat beschlossen, dass die Lehre für das Sommersemester 2020 grundsätzlich online stattfinden soll.

Die WiWi-Fakultät arbeitet zur Zeit unter Hochdruck daran, die für das Sommersemester 2020 geplanten Veranstaltungen auf Online-Formate umzustellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Umstellung eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird und dass es zu Änderungen im Lehrangebot kommen kann. Das Pflicht- und Wahlpflichtprogramm wird auf jeden Fall über Online-Formate aufrechterhalten und auch bei den Wahlmodulen werden wir uns bemühen, die Änderungen im Lehrangebot so gering wie möglich zu halten. Wir sind zuversichtlich, dass es keine gravierenden Änderungen des Lehrangebots geben wird. Sobald wir die Umstellung auf Online-Formate abgeschlossen haben, erhalten Sie weitere Informationen.

Einige organisatorische und rechtliche Fragen, z.B. in Bezug auf Prüfungen, wird das Präsidium erst im Verlauf der kommenden Wochen verbindlich klären können.

INFORMATIONEN AUS DEN ZENTRALEN EINRICHTUNGEN DER FAKULTÄT

Dekanat

  • Das Dekanat ist bis auf Weiteres per E-Mail oder telefonisch erreichbar. Derzeit kann noch eine Präsenz in den Räumen des Dekanats sichergestellt werden, die in Ausnahmefällen für spezielle Anliegen zur Verfügung steht.
  • Die Bearbeitung von Arbeitsvertragsangelegenheiten ist derzeit sichergestellt.

Studiendekanat

  • Das Studiendekanat stellt bis auf Weiteres auf eine digitale Sprechstunde um. Per E-Mail und telefonisch sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin wie gewohnt zu erreichen.
  • Abgabe von Abschlussarbeiten: Sie können Ihre Abschlussarbeit bis auf Weiteres in elektronischer Form mit eingescannter Unterschrift bei der „Ehrenwörtlichen Erklärung“ per Mail im Studiendekanat abgeben. Bitte schicken Sie Ihre Abschlussarbeit als pdf-Dokument an studiendekanat@wiwi.uni-hannover.de und setzen Sie dabei Ihre Prüferin/Ihren Prüfer auf „cc“. Das Studiendekanat prüft anhand des Absende-Datums Ihrer Mail die fristgerechte Abgabe Ihrer Abschlussarbeit. Bitte beachten Sie, dass je nach Anbieter die Größe des Anhangs begrenzt sein könnte. Von Seiten der Universität gibt es eine Beschränkung beim Empfang von Mailanhängen in Höhe von 100 MB. Alternativ können Sie Ihre Abschlussarbeit per USB-Stick oder CD per Post („Einschreiben mit Rückschein“) an das Studiendekanat schicken. Der Poststempel vom letzten Abgabetag reicht aus.
  • Anmeldung von Abschlussarbeiten: Die Anmeldeformulare für die Abschlussarbeiten können mit eingescannten oder kopierten Unterschriften per Mail im Studiendekanat eingereicht werden.

Auslandsbüro

ITS-Pool WiWi