Qualifikationsziele für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaft

AUFGABEN UND ANFORDERUNGEN

Gegenstand der Wirtschaftswissenschaft ist die Erforschung von Gesetzmäßigkeiten in der Wirtschaft. Unter Wirtschaft wird der rationale Umgang mit knappen Gütern verstanden, also die Versorgung mit Waren und Dienstleistungen bei knappen Ressourcen. Wirtschaftliche Fragen betreffen z.B. die Organisation der Arbeit, neue Standards der Rechnungslegung, die Entwicklungsländer, internationale Finanzmärkte oder Unternehmenssteuern. Fachliche Anforderungen bestehen in der theoretischen und empirisch gegründeten Analyse wirtschaftlicher Strukturen und Prozesse und in der Entwicklung, Beurteilung und Realisierung ökonomischer Strategien und Konzepte.

QUALIFIKATIONSZIELE

  • fundiertes Verständnis betriebswirtschaftlicher Theorien und Methoden (Unternehmensführung, Marketing, Personal, Finanzierung und Investition, Unternehmensrechnung und -besteuerung, Operations Management und Informationsmanagement)
  • fundiertes Verständnis volkswirtschaftlicher Theorien und Modelle (Mikro- und Makroökonomie, Finanzmärkte, Entwicklungs- und Umweltökonomie, Öffentliche Finanzen, Arbeitsökonomik)
  • fundiertes Verständnis der wissenschaftlichen Untersuchung betriebs- und volkswirtschaftlicher Fragestellungen (Methoden der empirischen und theoretischen Wirtschaftsforschung; mathematische Modellierungen)
  • Befähigung zur kriteriengeleiteten Entwicklung und Beurteilung von ökonomischen Maßnahmen 
  • Befähigung zur Anwendung von Standards wissenschaftlichen Arbeitens auf fokussierte Fragestellungen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

ABSOLVENTINNEN/ABSOLVENTEN SIND IN DER LAGE

  • ökonomische Sachverhalte mithilfe wissenschaftlicher Modelle zu beschreiben und theoretisch zu erklären
  • in wirtschaftlichen Problemstellungen rechtliche, politische und soziale Komponenten analytisch zu erschließen und ihren Stellenwert systematisch zu erörtern
  • Strategien und Ansätze zum Umgang mit ökonomischen Problemfeldern nach ausgewiesenen Kriterien zu beurteilen
  • Chancen und Risiken von wirtschaftlichen Konzepten und Maßnahmen sachkundig einzuschätzen
  • den zweck- und zielbezogenen Einsatz von Ressourcen zu planen und kriteriengeleitet zu beurteilen
  • empirische Verfahren der Wirtschaftswissenschaft operativ präzise und verständig auszuführen (Datenerhebung, Datenauswertung, Dateninterpretation)
  • betriebs- und volkswirtschaftliche Fragestellungen nach wissenschaftlichen Kriterien aufzuarbeiten und Ergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form darzustellen
  • fachliche Projekte eigenständig zu bearbeiten; Arbeitsprozesse in Teams fachlich und kommunikativ zielführend zu gestalten