News & VeranstaltungenNews
Internationalisierungsstrategie verabschiedet

Internationalisierungsstrategie verabschiedet

Im Zuge der Reform des Masterstudiengangs hat die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ihre erste Internationalisierungsstrategie verabschiedet. Ziel der Strategie ist eine stärkere Profilbildung der Fakultät durch Bündelung, Fokussierung und den Ausbau bestehender und künftig zu ergreifender Aktivitäten und Maßnahmen in Lehre und Forschung. Konkret soll sich die Qualifizierung der Studierenden durch ein international ausgerichtetes Studium weiter verbessern (z.B. über eine Ausweitung des Angebots an englischsprachigen Modulen; noch stärkere Nutzung des bestehenden Mobilitätsfensters für ein Auslandssemester; Sommerschulen). Internationale Studierende sollen über ein Mentorenprogramm und interkulturelle Lehrangebote besser integriert werden mit dem Ziel, die erbrachten Studienleistungen zu verbessern und die Attraktivität der Fakultät für hochqualifizierte Bewerberinnen und Bewerber zu steigern. Die Fakultät strebt eine erhöhte internationale Sichtbarkeit und Transparenz z.B. im Hinblick auf erbrachte Forschungsleistungen an und verfolgt das Ziel, zu einer attraktiven Austauschplattform für international Interessierte im Rahmen von weltoffenen akademischen Diskussionen zu avancieren. Über ein Monitoring soll der Erfolg der Fakultät bei der Implementierung der Strategie sichergestellt werden.