Logo Leibniz Universität Hannover
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Logo Leibniz Universität Hannover
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Zielgruppen
  • Suche
 

FAQs - Anrechnung/Studiengangswechsel

Kann ich mir die Kurse von anderen Hochschulen anrechnen lassen?

Hinweis: Diese Antwort bezieht sich auf die für Studienanfänger Wirtschaftsingenieur relevante Prüfungsordnung aus dem Jahr 2012. Falls Sie bereits vor dem 30.09.2012 oder früher an der Leibniz Universität studieren, gelten für Sie andere Regeln. Nehmen Sie im Zweifelsfall bitte Kontakt mit der Fachberatung auf.

Die Anrechnung von Leistungen ist möglich, wenn die Institution, an der die Prüfungsleistung unternommen wurde, einer deutschen Hochschule gleichsteht. Zudem werden die Prüfungsleistungen nur dann angerechnet, wenn sie vom Inhalt und Umfang gleichwertig zu einer Leistung im Studiengang Wirtschaftsingenieur an der Leibniz Universität Hannover sind. Auswärtige Prüfungsleistungen werden maximal bis zu einer Anzahl von 45 Leistungspunkten für den Bachelor angerechnet. Bitte beachten Sie, dass auch nicht bestandene Prüfungen von Amtswegen angerechnet werden. Sollten Sie beispielsweise an Ihrer ehemaligen Hochschule bereits zweimal durch eine gleichwertige Prüfung durchgefallen sein, so hätten Sie in dieser Prüfung auch an der Leibniz Universität Hannover nur noch einen Versuch.

Ist ein Doppelstudium Wirtschaftsingenieur möglich?

Aufgrund der automatischen Anmeldung zu den Prüfungen ist ein Doppelstudium im Sinne eines parallelen Studiums Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftswissenschaften nicht realistisch umsetzbar. Sie müssten in diesem Fall pro Semester so viele Prüfungen schreiben, dass dies kaum erfolgreich möglich wäre. Erfolgsversprechender ist es, wenn Sie im Anschluss an Ihr jetziges Studium noch Wirtschaftsingenieur studieren und sich Ihre wirtschaftlichen Fächer anrechnen lassen. 

Ich studiere derzeit einen technischen Studiengang und möchte gerne zum Wirtschaftsingenieur wechseln. Wie sehen die Chancen auf eine Aufnahme in ein höheres Fachsemester aus?

Die Chancen in die Aufnahme in ein höheres Fachsemester sind aufgrund ihres vorherigen Studienganges nicht übermäßig hoch. Da Sie nicht in einem Wirtschaftsingenieursstudium immatrikuliert waren, fehlen ihnen die wirtschaftlichen Leistungen der ersten Semester. Nehmen Sie Kontakt mit dem Studiendekanat auf, um zu klären, welche Kurse Ihnen anerkannt werden können und ob diese für eine Zulassung in ein höheres Fachsemester ausreichen. Zu beachten ist zudem, dass es eine Höchstgrenze von 45 Leistungspunkten gibt, die Ihnen angerechnet werden können.

Anders sieht es aus, wenn Sie Elektrotechnik an der Leibniz Universität Hannover studieren. Da es in diesem Studiengang mehrfache Überschneidungen mit den Veranstaltungen des Studiengangs Wirtschaftsingenieur gibt, sind dort die Chancen, dass Sie in ein höheres Fachsemester aufgenommen werden können, hoch. Die Höchstgrenze von 45 Leistungspunkten bei der Anrechnung gilt für Sie nicht, da diese Leistungen an der Leibniz Universität Hannover erbracht wurden.

Informationen über das Verfahren zur Einstufung und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen beim Studienort- bzw. Fachwechsel finden Sie hier. Beachten Sie bitte auch die ergänzenden Hinweise des Studiendekanats.