Logo Leibniz Universität Hannover
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Logo Leibniz Universität Hannover
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Lukas Bertram, Marc Alexander Kühn und Julia Meyer für herausragende Studienleistungen geehrt

Die Besten des Jahrganges 2017 (v. r. Julia Meyer und Marc Alexander Kühn)
Prof. Dr. Kay Blaufus (re.) ließ es sich nicht nehmen, persönlich zu gratulieren
Nahm für ihren Bruder Lukas die Auszeichnung entgegen: Lea Bertram (li.)
Lukas Bertram studiert gegenwärtig am Instituto Superior de Economia e Gestão (ISEG) der Technischen Universität Lissabon

Jedes Jahr im Februar honoriert das Präsidium der Leibniz Universität Hannover das Engagement der leistungsstärksten Studentinnen und Studenten. 19 Studierende aus neun Fakultäten nahmen am 6. Februar im Leibnizhaus aus den Händen von Prof. Elfriede Billmann-Mahecha, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Urkunden und ein Preisgeld von je 250 Euro für ihre hervorragenden Leistungen innerhalb der Regelstudienzeit entgegen.

Jahrgangsbeste – das ist schon etwas Besonderes. „Wir sind stolz auf Sie“, beglückwünschte Prof. Dr. Kay Blaufus, Studiendekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, am Dienstagabend nach dem offiziellen Festakt im Leibnizhaus die Preisträger der Fakultät.

Zu den Prämierten gehörte Marc Alexander Kühn. Der Student im 5. Fachsemester Bachelor Wirtschaftsingenieur, der mit der Note 1,81 das beste Zwischenprüfungsergebnis seines Jahrganges erzielte, erfuhr während seines Auslandssemesters in Birmingham von der Nominierung. Auf die Frage nach einem Geheimrezept für seine Studienergebnisse reagierte der Bachelorstudent abgeklärt: „Ein Rezept habe ich nicht wirklich. Ich finde es wichtig, dass man im Studium nette Leute kennenlernt, so dass man gern zur Uni geht und die Zeit dort genießen kann. Außerdem kommt man natürlich am konsequenten Lernen in der Klausurenphase nicht vorbei. Ich würde jedem empfehlen, sich in einer studentischen Initiative zu engagieren, um Leute aus höheren Semestern kennenzulernen und sich außerfachlich weiterzuentwickeln.“

Lukas Bertram, der aufgrund seines Auslandssemesters in Portugal seine Ehrung nicht persönlich erleben konnte und von seiner Schwester Lea vertreten wurde, beendete das Sommersemester 2017 mit einem Prüfungsergebnis von 1,32. „Die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium liegt meiner Meinung nach darin, Spaß an den Inhalten und Themengebieten des Studiengangs zu haben.“ Der jahrgangsbeste Bachelorstudent der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft möchte einmal in einem Unternehmen arbeiten, mit dessen Werten er sich identifizieren kann. „Dazu zähle ich Unternehmen, die nicht nur ihre Profite maximieren, sondern auch sozial und ökologisch nachhaltig wirtschaften“.

Auch auf den weiteren Entwicklungsweg von Julia Meyer darf man gespannt sein. Als sie vor einigen Wochen von ihrer Auszeichnung erfuhr, weilte sie gerade am Hendrix College in Conway, Arkansas. „Meine Freude und Überraschung war riesig.“ Die Studentin im 5. Semester Wirtschaftswissenschaft findet in ihrer Freizeit Ausgleich beim Balletttanz. „Ich versuche immer, die Aufgaben der Tutorien schon vor den entsprechenden Veranstaltungen selbst zu bearbeiten. Außerdem beschäftige ich mich mit dem Lernstoff in Prüfungsphasen so lange, bis ich das Gefühl habe, alles verstanden zu haben. Insgesamt hilft es sehr, sich mit Kommilitonen auszutauschen“, beschreibt Julia Meyer ihren persönlichen Arbeitsstil.

Dass exzellente Studierende der Leibniz Universität nicht nur hinter ihren Büchern sitzen, sondern neben ihren Studienverpflichtungen auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, wurde am 6. Februar im Leibnizhaus deutlich. Die Ausgezeichneten haben gemeinsam beschlossen, einen Teil des Preisgeldes zu spenden. Je 500 € gehen an den Verein ‚Elimu – Bildung in Ostafrika‘, an das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen und an den Weißen Ring.